Fairplay-Tabelle*

Der TSV Missen sicherte sich mit nur 34 Zählern (1,31 Punkte pro Spiel) den Titel des Fairplay-Meisters. Lok Calau musste sich in dieser Kategorie zwar mit dem Vize-Titel begnügen, dennoch zeigte sich das Team mit 37 Punkten nicht minder diszipliniert. Derweil kam Empor Hörlitz als einzige Mannschaft der Liga ohne jeglichen Platzverweis durch die gesamte Spielzeit, kassierte allerdings auch die zweitmeisten gelben Karten aller Teams und belegt somit nur den geteilten zehnten Rang. Der VfB blieb mit 36 gelben Karten zwar unterm Ligadurchschnitt (40,6), musste dafür aber auch gleich fünf Feldverweise hinnehmen. Viermal glatt „Rot“ gab es zudem für kein anderes Team, so dass man wieder einmal nur am Tabellenende rangiert. Abgeschlagener Letzter wurde der SV Calau, der sowohl die meisten gelben Kartons (56) als auch die meisten Platzverweise (6) verbuchte.

 

Pl.

Verein

gelb

gelb-rot

rot

Punkte

1

TSV Missen

28

2

-

34

2

1. SV Lok Calau

32

-

1

37

3

SV Grün-Weiß Lübben II

33

1

1

41

4

Chemie Schwarzheide

37

-

2

47

5

Grün-Weiß Groß Beuchow

40

1

1

48

6

Meuroer SV

36

1

2

49

7

SG Schwarz-Gelb Boblitz

37

3

1

51

8

SV Grün-Weiß Annahütte

50

1

-

53

9

SV Wudritz Ragow

41

1

2

54

10

FSV Empor Hörlitz

55

-

-

55

 

SV Blau-Weiß Lubolz

44

2

1

55

12

VfB Klettwitz 1913

36

1

4

59

13

SpG Hosena/Großkoschen

44

2

3

65

14

SV Calau

56

3

3

80

* Im Gegensatz zur offiziellen Fairplay-Tabelle ist dies eine Art „bereinigte Tabelle“, in der nur die jeweiligen Karten, jedoch keine Sportgerichtsurteile etc. mit enthalten sind. Folgende Punktewerte liegen hierbei zugrunde: gelbe Karte: 1 Punkt, gelb-rote Karte: 3 Punkte, rote Karte: 5 Punkte.

In der vereinsinternen Einzelwertung liegt Chris Meyer nach gleich zwei Feldverweisen erwartungsgemäß auf dem unrühmlichen Spitzenplatz. Ihm folgen mit Tommy Gröbe und Martin Brundtke kurioserweise zwei Offensivakteure. Insgesamt verbuchten diesmal gleich 20 der 31 eingesetzten VfB-Spieler Strafen (64,5 %) und somit gleichzeitig auch Punkte für die Fairplay-Wertung. Marcel Kromer war in dieser Saison überraschenderweise aber nicht darunter, er bekam keinen einzigen Karton gezeigt.

 

Pl.

Name

gelb

gelb-rot

rot

Punkte

1

Chris Meyer

2

-

2

12

2

Martin Brundtke

1

-

1

6

 

Tommy Gröbe

6

-

-

6

 

Stephan Sobotta

1

-

1

6

5

Franz Lehnigk

2

1

-

5

6

Andreas Münch

3

-

-

3

7

Max Goszczak

2

-

-

2

 

Alexander Krahl

2

-

-

2

 

Christian Most

2

-

-

2

 

Benito Nolte

2

-

-

2

 

Florian Pohl

2

-

-

2

 

Tim Theiler

2

-

-

2

 

Niclas Voigt

2

-

-

2

14

Sebastian Baer

1

-

-

1

 

Erik Blomberg

1

-

-

1

 

Nico Dümke

1

-

-

1

 

Marius Konczak

1

-

-

1

 

David Prasse

1

-

-

1

 

Danny Proske

1

-

-

1

 

Martin Woznica

1

-

-

1

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok