Tore

59 Treffer konnte der VfB in der abgelaufenen Kreisligaspielzeit erzielen. Statistisch gesehen trafen die Lila-Weißen Akteure also rund 2,3 mal pro Partie oder etwa alle 39 Minuten ins Schwarze. Die erzielten Tore verteilen sich dabei auf insgesamt 14 Torschützen. Angeführt wird die Liste einmal mehr von Christian Most, der mit 11 Toren (davon 4 Elfmetertore) ein gutes Fünftel aller Klettwitzer Treffer markierte. Für einen spannenden Kampf um die vereinsinterne Torjägerkrone sorgten Martin Brundtke, Tommy Gröbe und Benito Nolte, denen allesamt neun „Buden“ gelangen sowie David Prasse mit immerhin noch sieben Treffern. Dennoch reicht es für Christian Most in der ligaweiten Torjägerliste nur zu einem geteilten 15. Platz. Michael Bieberstein vom Meister Lok Calau zeigte sich mit 28 Saisontoren am treffsichersten.

 

Nr.

Name

Tore

1

Christian Most

11

2

Martin Brundtke

9

 

Tommy Gröbe

9

 

Benito Nolte

9

5

David Prasse

7

6

Franz Lehnigk

3

7

Max Goszczak

2

 

Andreas Münch

2

9

Paul Fischer

1

 

Marius Konczak

1

 

Alexander Krahl

1

 

Chris Meyer

1

 

Lars Rossow

1

 

Tim Theiler

1

 

Gegentore

Mit 66 Gegentoren (2,54 pro Spiel) stieg der Wert im Vergleich zur letzten Spielzeit (2,17) wieder leicht an. Gemessen an der Konkurrenz ist dies nach den beiden abgeschlagenen Teams aus Boblitz und Hosena/Großkoschen, die jeweils weit über 100 Gegentreffer kassierten, der dritthöchste Wert und somit weiterhin das absolute Manko des VfB.

 

Scorerpunkte

In der Scorerwertung schaffte diesmal endlich Martin Brundtke den Sprung an die Spitze. Mit zwölf Assists war der Stürmer nicht nur wieder der beste Vorbereiter im lila-weißen Trikot, sondern zugleich einer der Top-5-Vorlagengeber der gesamten Liga. Unterm Strich sammelte Brundtke stolze 21 Scorerpunkte, ihm folgen Christian Most und Benito Nolte mit je 16 Zählern. Insgesamt waren 19 der 31 eingesetzten Spieler direkt oder indirekt an Toren beteiligt, also fast zwei Drittel des gesamten Teams.

Nr.

Name

Tore

Torvorlagen

Scorerpunkte gesamt (Tore + Vorlagen)

1

Martin Brundtke

9

12

21

2

Christian Most

11

5

16

 

Benito Nolte

9

7

16

4

Tommy Gröbe

9

6

15

5

Franz Lehnigk

3

6

9

 

David Prasse

7

2

9

7

Max Goszczak

2

3

5

 

Andreas Münch

2

3

5

9

Paul Fischer

1

3

4

10

David Richter

-

3

3

11

Chris Meyer

1

1

2

 

Tim Thelier

1

1

2

13

Marius Konczak

1

-

1

 

Alexander Krahl

1

-

1

 

Marcel Miersch

-

1

1

 

Toni Piatkowski

-

1

1

 

Lars Rossow

1

-

1

 

Niclas Voigt

-

1

1

 

Martin Woznica

-

1

1

 

Elfmeter

Sieben Elfmeter bekamen die Lila-Weißen in der Saison 2016/17 zugesprochen, von denen die Klettwitzer zumindest fünf auch in Tore ummünzten (71,4 %). Christian Most war dabei vier mal nacheinander vom Punkt erfolgreich, ehe er im Schlussspiel an Ragows Torwart Stefan Schmogrow scheiterte. Während Martin Brundtke seinen einzigen Strafstoß sicher verwandeln konnte, so blieb auch der Meuroer Keeper Enrico Jurischka im Duell mit Andreas Münch der Sieger. Gleich zwei Strafstöße in einem Spiel gab es für den VfB sowohl in Hörlitz als auch gegen Wudritz Ragow. Die Mehrzahl der Strafstöße (4) erhielten die Klettwitzer übrigens auf fremden Plätzen. Für die Gegner eröffnete sich derweil ganze fünf mal die Möglichkeit, von der Strafstoßmarke aus einzunetzen. Davon waren letztlich vier Versuche erfolgreich (80 %), so dass die Ausbeute leicht über der des VfB liegt. Ausgerechnet Interimstorhüter Martin Brundtke parierte gegen den Lubolzer Holger Braschwitz den einzigen gegnerischen Elfer.

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok