30. Spieltag 2013/14: Aufstieg zum Apelt-Abschied

Details

SV Großräschen II vs. VfB Klettwitz 1913 3:2 (3:2)

StHa | FOTOS | Fußball ist schon manchmal paradox. Da spielte der VfB jahrelang erfolgreichen Kreisligafußball, ohne den ganz großen Triumph feiern zu können. Nun sind die Lila-Weißen ausgerechnet nach drei Niederlagen in Serie in die neue Kreisoberliga aufgestiegen. Das Schlussspiel der Saison in Großräschen hatte dabei schon etwas von Sommerfußball, denn es ging von Beginn an in eher gemächlichem Tempo zu und keines der beiden Teams wollte im Zweikampf große Risiken eingehen. Nach einem Foul an Martin Brundtke gab es nach 18 Minuten Strafstoß für den VfB, den Christian Most gewohnt sicher verwandelte. Danach wollten die Gäste auch sofort ein zweites Tor nachlegen, agierten aber deutlich zu umständlich. Wie man es besser macht, demonstrierte der Gegner nach einer guten halben Stunde. Erst zeigte Marcus Winkler beim Ausgleichstreffer seine individuelle Klasse. Anschließend verdienten sich die Gastgeber mit zielstrebigem und schnörkellosem Kombinationsspiel die 2:1-Führung. Auch die Klettwitzer wollten sich jetzt am munteren Toreschießen beteiligen und Sebastian Baer konnte mit einem herrlichen Schuß ins linke Eck zum 2:2 ausgleichen. Doch die Hausherren holten sich noch vor der Pause die Führung zurück, weil der VfB den Gegner ein weiteres Mal nahezu ungestört kombinieren ließ, so dass Florian Schulz zwei Minuten vor dem Wechsel sein zweites Tor erzielen konnte. In der zweiten Hälfte versuchte der VfB zwar sehr viel, jedoch fehlte es vor allem am Durchsetzungsvermögen sowie an präzisen Abschlüssen. Fast hatte es den Anschein, als wollten die Großräschener die Partie nicht endgültig entscheiden, denn keine ihren zahlreichen Konterchancen konnten sie im Klettwitzer Tor unterbringen. Allerdings hielt VfB-Schlußmann Erik Blomberg auch absolut grandios und damit seine Mannschaft bis zur letzten Sekunde im Spiel. Dennoch kassierte der VfB am Ende eine Niederlage im letzten Spiel von André Apelt, der die Mannschaft immerhin zehn Jahre lang betreut hat und sich nun als Aufstiegstrainer verabschiedet. 

VfB: E. Blomberg – A. Krahl (59. S. Gröbe), L. Rossow, M. Konczak – S. Baer, M. Noack (63. F. Peters), M. Woznica, C. Most, A. Münch – M. Wurth (85. A. Apelt), M. Brundtke

   
© ALLROUNDER