Drucken
Hauptkategorie: 1. Mannschaft

SV Eintracht Lauchhammer II vs. VfB Klettwitz 1913 1:2 (0:1)

[AA] | STATISTIK | Souverän meisterten unsere Lila- Weißen den Härtetest auf dem Hartplatz im Sportforum von Lauchhammer- Ost. Der Anpfiff war kaum verhallt, da initiierten Andreas Münch und Christian Most bereits den ersten gefährlichen Angriff. Danach dominierten unsere Jungs das Mittelfeld und ließen sich auch nicht von unorthodox springenden Bällen und ausgelassenen Möglichkeiten aus der Ruhe bringen. Immer wieder starteten sie schnelle, vertikale Angriffe mal durchs Zentrum und dann wieder über Außen. Die Eintracht Defensive erwies sich dabei als bissig und vielbeinig. Taktisches  Mittel in solchen Spielen stellen dann Freistöße dar. In Minute 28 flankte Oldie und Spielmacher René Rohr eine solchen ruhenden Ball präzise vor das Tor der Gastgeber. Christian Most bugsierte das Leder vorbei am Verteidiger- Bein und am heran eilenden Keeper zur überfälligen Führung in die Maschen. Michael Noack vergab wenig später die größte Möglichkeit den Vorsprung noch vor dem Seitenwechsel auszubauen. Das gelang in Minute 50 Martin Brundtke. Von der linken Außenlinie sandte er das Leder auf den zentral postierten Christian Most. Der verfehlte, wie auch sein Gegenspieler das Spielgerät und irritierte so den Schlussmann. Die Kugel sprang in Richtung Tor. Ein Verteidiger eilte hinzu, konnte das Leder jedoch nicht mehr vor der Linie klären und so entstand dieses 0:2 auf etwas kuriose Art und Wiese. Wenig später hielt die Querlatte einen Schuss Michael Noacks auf. Martin Brundtkes Nachschuss blockte ein Abwehrspieler. In Minute 65 erlief Sebastian Pöschk einen Querpass in der VfB- Defensive. Allein vor Robert Graske ließ der clevere Eintracht Stürmer diese Möglichkeit nicht aus und verkürzte für den Liganeuling auf 1:2. Es folgte eine kurze Phase lila- weißer Desorientierung. Robert Graskes behielt die Ruhe und hielt seinen Kasten bei 2 gefährlichen Möglichkeiten sauber. Auf der Gegenseite vergaben Michael Noack, Martin Woznica  und Christian Most bei 2 Freistößen weitere Chancen für die Lila- Weißen, die am Ende diese Pflichtaufgabe, die vom Trainer als „Frage des Willens“ ausgelobt wurde, souverän meisterten.

Die lila- weiße Aufstellung: 1- Robert Graske; 2- Marcel Röhle, 3- Lars Rossow, 14- Stephan Sobotta; 11- Martin Woznica, 5- Tim Theiler, 16- Andreas Münch (ab 88. Min. 9- Ronny Panusch), 17- Michael Noack, 6- René Rohr (ab 68. Min. 8- Sebastian Baer); 10- Christian Most, 7- Martin Brundtke