Erst ein Elfmeterschießen (4:5) entschied das diesjährige Pokalhalbfinale im Horst-Fischer-Pokal.

Das glücklichere Händchen am Ende hatten die angereisten Landesklassenvertreter von Germania Ruhland.
Im regulären Spielzeitraum war der Klassenunterschied nicht zu einem einzigen Zeitpunkt spürbar.
Entsprechend blieb es auch bis zum Ablauf der Verlängerung torlos unentschieden.

Selten erlebte man in Klettwitz, dass der unterlegene Gastgeber auf so eine beeindruckende Weise für eine beeindruckende Leistung gefeiert wurde.

Dank an die Mannschaft,
Dank an den Trainer,
Dank an das tolle und zahlreiche Publikum

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok