SV 1892 Schwarzheide          1     :     2          VfB Klettwitz 1913 II    

Das 0:1 im Video

Dank einer kämpferischen Leistung ist es auch der VfB-Reserve gelungen, ihre derzeitige Siegesserie nahtlos fortzusetzen, denn das Team von Trainer Pierre Schüler gewann auch die Auswärtspartie bei 1892 Schwarzheide mit 2:1 und konnte sich somit für die schmerzliche Niederlage im Hinspiel revanchieren. Ein kompaktes Mittelfeld erwies sich auf dem Kunstrasen des Hans-Fischer-Stadions primär als Schlüssel zum Erfolg. Die frühe Führung für die Lila-Weißen besorgte dabei wieder einmal Maik Wurth, dessen Fernschuss unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Keepers den Weg ins Tor fand. Gegen Ende des ersten Abschnitts waren die Gastgeber aber das bessere Team und kamen kurz vor der Pause fast folgerichtig zum Ausgleich. Den zweiten Durchgang konnten die Klettwitzer dann wieder ausgeglichen gestalten und nach Vorlage von Marcel Girndt gelang Maik Wurth mit einem sensationellen Linksschuss in den Winkel schließlich der Siegtreffer zum 2:1. Der VfB geriet in der Schlussphase zwar noch einmal unter Druck, konnte den knappen Vorsprung aber mit großem Einsatz letztlich behaupten. Mit dem dritten Sieg in Folge kletterte das Team in der Tabelle nun schon bis auf Rang sechs und geht mit reichlich Selbstvertrauen in das letzte Spiel des Jahres 2017 am Samstag gegen Germania Ruhland II.

VfB II: R. Rohr – T. Brüllke, F. Wernicke, M. Schubert (S. Leisner) – T. Netzker, M. Miersch, C. Meyer, A. Krahl, T. Piatkowski – M. Girndt (S. Hartnick), M. Wurth

   
© vfbklettwitz.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.