VfB Klettwitz 1913 II vs. SpG. Tettau/Frauendorf II 4:3 (3:1)

 

Fotos vom Spiel

Der Treffer zum 4:1 im Video

Die VfB-Reserve hat die Spielzeit 2016/17 am vergangenen Sonntag mit einem knappen 4:3-Erfolg über die SpG. Tettau/Frauendorf II beendet. Dabei gelang den Klettwitzern bei tropischen Temperaturen ein absoluter Traumstart, denn Timo Krätzer konnte schon nach vier Minuten den Führungstreffer erzielen. Danach ließen die Gastgeber aber zahlreiche Chancen ungenutzt, während die Reserve der Spielgemeinschaft nun immer besser in die Begegnung fand. Fast folglich konnte Tobias Goldammer für die Gäste nach einer halben Stunde dann egalisieren und das Spiel drohte anschließend sogar gänzlich zu kippen. Doch der VfB zeigte sich als bärenstarke Kontermannschaft, ging nur drei Minuten nach dem Ausgleich durch ein Tor von Maik Wurth wieder in Front und Marcel Girndt erhöhte Sekunden vor der Pause den Vorsprung gar auf zwei Treffer. Mit dem 4:1 durch Alexander Krahl (64.) schien die Partie bereits vorentschieden, aber aufgrund einiger Nachlässigkeiten des VfB kamen die Gäste durch zwei Treffer von Uwe Voigtländer noch einmal bis auf 4:3 heran. Letztendlich hielten die Klettwitzer aber den knappen Vorsprung und gehen mit einem Erfolgserlebnis in die wohlverdiente Sommerpause.

VfB II: D. Schetterer (F. Howorka) – P. Böhm, T. Krätzer, M. Miersch – L. Rossow, S. Baer, T. Piatkowski, S. Leisner (M. Girndt) – A. Krahl, M. Wurth

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok