FSV Empor Hörlitz II vs. VfB Klettwitz 1913 II 2:2 (0:1)

 

Fotos vom Spiel

Eigentlich wollte auch die VfB-Reserve mal wieder einen Sieg landen, doch wie schon zuletzt gegen Germania Ruhland II reichte es erneut nur zu einem Teilerfolg. Dabei hatten die Jungs von Pierre Schüler eine grundsolide erste Hälfte abgeliefert, die durch den Führungstreffer von Toni Piatkowski kurz vor der Pause gekrönt wurde. Auch nach dem Wechsel kontrollierte der VfB das Spiel sehr gut, brauchte jedoch bis zur 83. Minute, um den Vorsprung ausbauen zu können. Nach einem Freistoß von Marcel Miersch war es Sebastian Baer, der vom Patzer des Hörlitzer Keepers profitierte und keine Probleme hatte, das 0:2 zu markieren. Allerdings ließen die Lila-Weißen zu früh nach und mussten nur zwei Minuten später den Anschlusstreffer, erzielt von Daniel Pfeiffer, hinnehmen. In der Schlussminute war es dann abermals Daniel Pfeiffer, der nach einer konfusen Situation im VfB-Strafraum schließlich noch den Ausgleich besorgte. Ein besonders bitterer Gegentreffer, der dafür sorgt, dass der VfB in der Tabelle vorerst nicht vom Fleck kommt.

VfB II: F. Howorka – S. Leisner, S. Peipe, T. Netzker – T. Piatkowski, M. Miersch, M. Goszczak (M. Fischer), S. Baer, M. Schubert – D. Richter, A. Krahl (M. Girndt)

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok