VfB Klettwitz 1913 II vs. FC Schradenland II 2:3 (1:0)

 

Weitere Fotos

Auch gegen die zuletzt stark aufspielenden Schradenländer präsentierte sich die VfB-Reserve anfangs sehr solide und Maik Wurth sorgte bereits in der 12. Minute dafür, dass die Lila-Weißen mit einen Vorsprung in die Halbzeitpause gehen konnten. Aber schon kurz nach dem Wechsel nutzte Maximilian Tenner zwei grobe Abwehrfehler der Klettwitzer, um die Partie in nur zwei Minuten zugunsten der Gäste zu drehen. Zwar gelang es Maik Wurth wenig später, ebenfalls nach einem Patzer des Gegners, wieder auszugleichen, doch Michael Ziegenbalg erzielte eine Viertelstunde vor Schluss schließlich noch den Siegtreffer für den FCS. Ganz sicher eine unnötige Niederlage für den VfB gegen clever spielende Gäste.

VfB: F. Howorka – M. Böhm, L. Rossow (T. Piatkowski), S. Leisner – S. Peipe, M. Miersch, P. Böhm, D. Proske – A. Krahl (R. Scholl), M. Girndt, M. Wurth

   
© vfbklettwitz.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.