Drucken
Hauptkategorie: 2. Mannschaft

VfB Klettwitz 1913 II vs. SV Germania Peickwitz 0:4 (0:1)

Fotos vom Spiel

Die Klettwitzer Reserve bleibt derweil in dieser Spielzeit ohne Punkte. Die Aufgabe gegen Germania Peickwitz zu bestehen, war zugegebenermaßen auch äußerst schwierig. Von Beginn an zeigten die Gäste ihre spielerische Klasse und die VfB-Verteidigung um Tiemo Krätzer bekam reichlich Arbeit. Mit viel Einsatz im Zweikampf konnte Germania jedoch immer wieder am Abschluss gehindert werden und wenn doch mal ein Ball durchkam, dann stellte sich meist Torwart Marcel Miersch erfolgreich in den Weg. Dennoch gelang es den Gästen kurz vor der Pause, die massive Abwehr doch einmal zu überwinden. In Hälfte zwei spielte der Gegner wesentlich umständlicher, nicht mehr so geradlinig in Richtung Tor, so dass der VfB deutlich mehr Zeit bei der Abwehrarbeit hatte und sich immer wieder gut stellen konnte. Trotzdem erzielte der Tabellenführer gegen Ende der Partie drei weitere Treffer zu einem letztlich standesgemäßen Erfolg. Bitter für den VfB, der doch lange gut dagegenhalten konnte und daher durchaus ein besseres Resultat verdient gehabt hätte.

VfB: M. Miersch – L. Rossow (46. S. Scholl), T. Krätzer, D. Proske – S. Peipe, S. Leisner, T. Piatkowski (46. T. Schenk), A. Krahl, C. Meyer, M. Goszczak (26. M. Schubert) – M. Girndt