SV Germania Ruhland II vs. VfB Klettwitz 1913 II 5:0 (2:0)

Die gut besetzte Germanen-Reserve war das klar spielbestimmende Team und konnte durch Tom Kolaczynski nach acht Minuten die Führung verbuchen. Die VfB-Zweite war nun bemüht, offensiv Akzente zu setzen, doch dies scheiterte in erster Linie an der mangelnden Passgenauigkeit, so dass man wieder viel Defensivarbeit verrichten musste. Kurz vor der Pause war dann Thomas Kersten mit einem Distanzschuss für die Heimelf erfolgreich. Spätestens mit dem 3:0 in der 60. Minute war wohl die endgültige Entscheidung im Spiel gefallen und die VfB-Spieler ließen von da an die nötige Konzentration sichtlich vermissen. So kam Ruhland durch zwei Tore von Friedrich Wolff (71., 78.) schließlich noch zu einem klaren 5:0, was gleichzeitig die erste Saisonniederlage für den VfB bedeutet.

VfB II: M. Netzker – T. Schramm, T. Krätzer, S. Leisner (46. D. Proske) – M. Miersch, T. Schenk (58. M. Schubert), F. Egeresi, T. Netzker, T. Piatkowski – F. Peters, M. Wurth (63. M. Girndt)

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok