VfB Klettwitz 1913 vs. Meuroer SV 2:0 (2:0)

 

Gekrönt wurde der Kinder- und Familientag schließlich vom Gemeindederby zwischen dem VfB Klettwitz und dem Aufsteiger vom Meuroer SV. Während die Lila-Weißen beherzt offensiv agierten, so setzten die Gäste erst einmal auf ihre stabile Abwehr. In der fünften Minute besaßen die Klettwitzer auch gleich eine Doppelchance zur Führung. Nach Ecke von Martin Woznica kam Martin Brundtke zum Kopfball, doch Torwart Enrico Jurischka konnte abwehren und packte beim Nachschuss von Christian Most dann sicher zu. Knapp eine Viertelstunde war vorüber, als die Zuschauer einen nahezu perfekt vorgetragenen Angriff des VfB sahen. Zuerst zeigte Christian Most viel Übersicht und verlagerte das Spielgerät schön zu Martin Woznica auf die rechte Seite, der anschließend Tommy Gröbe steil bediente. Allerdings traf dessen Schuss nur das Außennetz. In der Folgezeit kamen dann auch die Meuroer mal offensiv zum Zug, sie verpassten jedoch den richtigen Moment zum Abschluss. Doch trotz allem lief das Spiel weiter vornehmlich in die entgegengesetzte Richtung. Schließlich gelang es den Klettwitzern in der 33. Spielminute mit einem echten Sonntagsschuss die gut gestaffelte Defensive des MSV zu knacken. Zuerst konnte Martin Brundtke beim Torschussversuch zwar noch geblockt werden, aber der Ball fiel danach praktisch direkt Martin Woznica vor die Füße, der nicht lange fackelte und die Kugel in den äußersten Winkel knallte. Keine drei Minuten später hieß es dann Foulelfmeter für die Lila-Weißen und damit eröffnete sich auch für das zweite Klettwitzer Geburtstagskind der Woche, Stephan Sobotta, die Möglichkeit zum Torerfolg. Und der Außenverteidiger blieb vom Punkt aus völlig cool, schickte Jurischka in eine Ecke, während der Ball zentral unter der Querlatte einschlug. Jetzt mussten die Gäste etwas mehr in den Vorwärtsgang schalten und Tom Wagner verbuchte kurz vor Seitenwechsel die erste gute Chance des MSV. In Hälfte zwei sah das Geschehen auf dem Rasen dann noch mehr nach lockerem Sommerkick aus. Da Christian Most nach wenigen Minuten die Möglichkeit zum dritten VfB-Treffer liegen ließ, hätten die Meuroer das Spiel in der 53. Minute fast noch einmal spannend werden lassen. Doch VfB-Keeper Erik Blomberg vereitelte mit gutem Strafraumspiel und tollem Reflex gegen Thomas Schrader den Anschlusstreffer. Darauffolgend gab es weitere Gelegenheiten für den VfB, erst für Marius Konczak per Kopf und später auch für Sebastian Baer, der nach herrlicher Vorlage von Christian Most lediglich den Pfosten traf. Die vergebenen Chancen hatten jedoch letztlich keine negativen Konsequenzen mehr, da an diesem heißen Nachmittag kein Team mehr an Tempo zulegen konnte und die Lila-Weißen das Ergebnis sicher nach Hause brachten.

VfB: E. Blomberg – M. Konczak, T. Theiler, S. Sobotta (61. F. Egeresi) – M. Woznica, D. Prasse, T. Gröbe, C. Most, N. Voigt – B. Nolte, M. Brundtke (61. S. Baer)

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok