VfB Klettwitz 1913 vs. VfB Hohenleipisch II 2:2 (1:1)

 

Fotos vom Spiel

Die Zuschauer sahen im VfB-Duell schnell ein sehr offenes und lebhaftes Spiel. Zuerst ergriffen zwar die Gäste die Initiative, doch mit dem Abseitstreffer von Tommy Gröbe nach zehn gespielten Minuten wurden die Gastgeber sicherer und erspielten sich schnell weitere Gelegenheiten. Nico Parnitzke kam nur wenige Minuten danach völlig frei zum Abschluss, scheiterte aber an Hohenleipischs Keeper Ronny Müller. Auch Toni Fiedler und später erneut Nico Parnitzke vermochten es nicht, den Führungstreffer zu erzielen. Dieser fiel dann etwas unerwartet auf der Gegenseite, weil die Abseitsfalle der Klettwitzer nicht zuschnappte und somit Michael Roigk das 0:1 ermöglichte. Mit einem Freistoßgeschoss aus 25 Metern sensibilisierte Marius Konczak seine Teamkollegen wieder für die Offensive, das Ausgleichstor fast mit dem Pausenpfiff war dann aber doch eher ein Zufallsprodukt. Mit einem langen Flankenball, der zwar keinen Abnehmer mehr fand, dafür jedoch tückisch aufsprang, sorgte Felix Peters letztlich für das 1:1. Zu Beginn des zweiten Abschnitts schienen die Mannschaften dann bereits in den Sommerfußball-Modus zu verfallen. Nach einer Stunde Spielzeit besorgte Benito Nolte mit souveränem Abschluss allerdings das 2:1 für die Lila-Weißen und sorgte somit für Hochstimmung unter den Fans. Doch der Hohenleipischer Torjäger Roigk konnte mit seinem zweiten Treffer schnell wieder egalisieren und wiederum blieb der Schütze dabei etwas unbeschattet. In der Endphase der Partie drückten die Klettwitzer nun auf den Sieg, kamen dabei zu zahlreichen Eckbällen und somit auch zu Kopfballchancen. Als das Heimteam noch einmal die letzten Kräfte mobilisierte, wäre auch fast noch der Siegtreffer gefallen, aber Torwart Müller hielt auch Toni Fiedlers letzten Versuch fest. Allerdings wollten auch die Gäste über Konter noch zum Erfolg kommen und brachten die Lila-Weißen noch zweimal richtig ins Schwitzen. Schon mehrfach zeigte sich Hohenleipischs Reserve in dieser Spielzeit als Last-Minute-Team und sicherte sich buchstäblich in letzter Sekunde noch zusätzliche Punkte, doch scheinbar hat der Fußballgott zumindest wieder etwas Gefallen am Spiel der Lila-Weißen gefunden und beließ es diesmal beim gerechten Remis. So konnten die Klettwitzer wenigstens einen Punkt für die Moral verbuchen und das immerhin gegen den Tabellenzweiten der Kreisoberliga.

VfB: E. Blomberg – T. Theiler, L. Rossow, M. Konczak – S. Peipe, M. Woznica, T. Gröbe (71. N. Voigt), F. Peters – T. Fiedler, B. Nolte, N. Parnitzke (46. M. Brundtke)

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok