2012/13 10. Spieltag: VIERTES REMIS IN FOLGE

Details

[AA] FOTOS | STATISTIK | Unsere Lila- Weißen haben scheinbar das Siegen verlernt. Gegen den besten Aufsteiger der Saison, die SG Frauendorf, erlebten die 80 Zuschauer zu Beginn eine engagierte und auch spielerisch dominierende Heimelf. Andreas Münch traf bereits in der 4. Minute den Pfosten. Die Gastgeber hielten Tempo und Spielfluss hoch. In der 18. Minute drang Alexander Krahl in den Strafraum ein. Sein Gegenspieler traf ihn am Knöchel und verhinderte somit den Torschuss. Diesen vollstreckte Christian Most vom Elfmeterpunkt. Sicher und straff verwandelte der Goalgetter zur verdienten Führung. Schon mit dem nächsten Angriff ergab sich Benito Nolte die Chance zum Ausbau der Führung. Sein Schuss strich am sich in die andere Ecke orientierenden Keeper, aber auch am Tor vorbei. In der 23. Minute eröffnete ein Doppelpass mit Andreas Münch dem erfahrenen Alexander Krahl freie Bahn zum Tor. Ein Blick, ein Kick und der gechipte Ball flog über Jan Balbrink im Tor der SGF hinweg ins Dreiangel. Der Torschütze, Andreas Münch, Martin Woznica und Christian Most hätten bereits vor dem Seitenwechsel den verdienten Vorsprung ausbauen können, scheiterten aber am sich steigernden Schlussmann der Gäste.

Gleiches Bild nach Wiederanstoß Alexander Krahl, Christian Most und Florian Pohl hätten für klare Verhältnisse sorgen können. Hätte, wäre, könnte ... Fußball ist kein Spiel der Konjunktive, sondern nüchternes Spiel der Zahlen und Fakten. Als in der 66. Minute ein Freistoß in den VfB- Strafraum segelte und gleich 3 Lila- Weiße das Leder nicht entscheidend klärten, zeigte Markus Trentzsch seine Geschicklichkeit und bugsierte mit einem Hackenkick den Ball zum Anschluss ins Tor. Die erste echte Chance nutzten die jetzt Morgenluft witternden Frauendorfer konsequent. Das verunsicherte die Gastgeber, die bereits 3 Minuten später den Ausgleich kassierten. Marco Noack drückte eine Flanke vollkommen freistehend über die Linie. Im Gegenzug traf Christian Most das Quergebälk. Der zurückspringende Ball landete vor den Füßen von Nico Parnitzke. Der Torjäger unserer Zweiten zog ab, doch dem Schuss fehlten Druck und Genauigkeit, so dass der eigentlich geschlagene Keeper zum Helden avancierte, als er das Leder abwehrte. Das Spiel wogte hin und her. Als die Platzherren Ordnung und Konzentration wieder hergestellt hatten, drängten sie mit aller Kraft, aber auch sehr ungestüm nach vorn. Christian Most und Lars Rossow eröffneten sich die besten Möglichkeiten. Der eine scheiterte am Keeper, das Tor des anderen fand keine Anerkennung, so dass es letztlich beim 2:2 blieb. Das vierte Remis in Folge - an dieser Stelle hilft kein Konjunktiv, aber Jungs, mit Herz, Coolness und Teamgeist werden wir auch wieder siegen!

Unsere Elf am 10. Spieltag: 1- E.Blomberg; 17- M.Roehle (ab 72. Min.2- S.Groebe), 3- L.Rossow, 14- S.Sobotta; 11- M.Woznica, 8- S.Baer(ab 70. Min. 5- M.Konczak), 10- C.Most, 13- B.Nolte, 16- A.Muench; 12- F.Pohl, 4- A.Krahl (ab 61. Min. 7- N.Parnitzke)

   
© ALLROUNDER