30 Punktspiele, 4 Pokalbegegnungen – 2 davon mit 30 Minuten Overtime – und 166 Trainingseinheiten standen in der letzten Saison auf dem Plan.  Das mathematische Produkt aus der Anzahl aller Spiele, möglichen Minuten Einsatzzeit und Trainingsbeteiligung galt als Maß für den „Aktivsten Kicker 2011/12“.  Kein Akteur unserer Lila- Weißen bestritt alle Pflichtspiele in diesem Jahr. 9 Kicker waren in mehr als 80% aller Begegnungen am Ball. Martin Woznica und Lars Rossow fehlten lediglich 2-mal und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den Titel. Letztlich entschied die Trainingsbeteiligung das Duell zu Gunsten des kleinen Mittelfeldakteurs, der es immer besser versteht das Spiel der Lila- Weißen aus der defensiven Reihe zu steuern. Der Kapitän erreicht den Vizerang vor seinem Hintermann, Stammkeeper Erik Blomberg. Insgesamt tauchen 24 Akteure in der Statistik auf, wobei Daniel Herz keinen Einsatz in der Ersten aufweisen kann. D.h. 23 Kicker setzte der VfB in den Pflichtspielen ein. In den Vorjahren lag der Wert bei 28, womit auch hier die Fokussierung auf einen engeren Spielerkreis deutlich wird. Dieser soll Stabilität und Kenntnisse der Abläufe garantieren, was gerade in der Hinrunde oftmals fehlschlug.

In der ersten Saisonhälfte änderte sich die Anfangsformation in jedem Spiel, wogegen im Frühjahr in 9 Spielen die sogenannte Stammelf bei Anpfiff auf dem Platz stand. So erreichten wir eine Konstanz in unseren Leistungen! Aus diesem Kreis an Spielern scheiden nach Dirk Krombholz, den es bereits in der Winterpause nach Großkoschen zog, jetzt Robert Scholl und David Prasse aus. Auch der Langzeitverletzte Marcel Steffen und Phillip Schindewolf kehren unserem Verein den Rücken. Wohin ihr Weg führen wird, ist noch unklar. Zurück in den Cottbuser Raum treibt es Trainer Sven Fischer, der nach nur einem Jahr sein Wirken im "Stadion am Windpark" beendet. Wir wünschen allen Gesundheit und Erfolg. Den soll es natürlich auch für unsere Mannschaft in der neuen Spielzeit geben. Dazu freut sich das Trainerteam auf aktive Trainingsteilnahme auch von Akteuren, die im Vorjahr nur geringe Einsatzzeiten erhielten, aber auch von unseren beiden Neuzugängen, Florian Pohl und Marcel Röhle.  

   
© vfbklettwitz.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok